Paraguay: Erfolgreiche Zerstörung von Marihuana-Plantagen – Ursachenbekämpfung: Fehlanzeige

  Bild (Ausschnitt): ©  Pedro Fabián Gutiérrez Vidrio  [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr

Den paraguayischen und brasilianischen Sicherheitskräften gelang kürzlich mit einem gemeinsamen Einsatz in der Grenzregion der beiden Staaten ein bedeutender Schlag gegen den Drogenschmuggel. Im paraguayischen Pedro Juan Caballero wurden insgesamt 553 Tonnen Marihuana aus dem Verkehr gezogen. Davon wurden 67 Tonnen bereits geerntete und versandfertige Betäubungsmittel zerstört sowie 486 Tonnen nicht geerntetes Marihuana noch auf ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schutzgelderpressung und Mord: Perus Bandengewalt nimmt zu

Das Militär Perus kämpft gegen die Macht der Drogenorganisationen an, um dem organisierten Verbrechen ein Ende zu setzen. Das Militär Perus kämpft gegen die Macht der Drogenorganisationen an, um dem organisierten Verbrechen ein Ende zu setzen. | Bild (Ausschnitt): © Cocoabiscuit [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr

Über Jahrzehnte hinweg gab es in Peru keine aussagekräftigen Kriminalstatistiken. Polizeikräfte sammelten zwar Daten, diese sind laut dem Kriminologen Nicolás Zevallos aber unzulänglich. Auch die Sammlung der Daten sei unübersichtlich und durch deren mangelnde Aussagekraft wäre eine Verbesserung der Sicherheitspolitik nicht möglich gewesen. Erst vor kurzem wurde das „Observatorio Nacional de Política Criminal“ (ONPC) eingerichtet. ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Don’t Cry Argentina: die neue Regierung nimmt den Kampf gegen Drogen wieder auf

Argentinische Polizeikräfte werden demnächst wieder an multinationalen Anti-Drogen-Operationen teilnehmen Argentinische Polizeikräfte werden demnächst wieder an multinationalen Anti-Drogen-Operationen teilnehmen | Bild (Ausschnitt): ©  Global Panorama [CC BY-SA 2.0]  - Flickr

Seit 2014 hat die argentinische Regierung die internationale Zusammenarbeit seiner Sicherheitskräfte im Kampf gegen den Drogenschmuggel radikal eingeschränkt. Im letzten Jahr wurde sie komplett eingestellt. Jetzt gibt es eine neue Regierung unter Präsident Mauricio Macri, die erneut engen Kontakt zu anderen Nationen sucht, um dem organisierten Verbrechen Einhalt zu gebieten.

Künftig will Argentinien wieder Teil ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Hafen von Santos: Wo Drogen, Korruption und Ignoranz aufeinandertreffen

Hauptdrehkreuz für Drogenschmuggel nach Europa: der Hafen von Santos in Brasilien Hauptdrehkreuz für Drogenschmuggel nach Europa: der Hafen von Santos in Brasilien | Bild (Ausschnitt): ©  IT Decisions [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr

Brasilien ist das Hauptdrehkreuz für den Drogenschmuggel von Lateinamerika nach Afrika, Asien und Europa. Der „War on Drugs“ geht in dem größten Land Lateinamerikas nur sehr schleppend voran. Der brasilianische Anteil an den in Südamerika beschlagnahmten Drogen betrug in den vergangenen Jahren nur sieben Prozent. Von 2010 bis 2014 konnten in Brasilien etwas mehr als ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Prozess um Zeta-Kartell ermöglicht erschreckende Einblicke in die Brutalität der mexikanischen Kartelle

  Bild (Ausschnitt): ©  Claudio Toledo [CC BY 2.0]  - Flickr

Am 19. Juli verurteilte ein Gericht in San Antonio, Texas, Marciano Millan–Vasquez zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Der Prozess des kriminellen Oberhauptes eröffnete erschreckende Einblicke in die Brutalität des bis vor wenigen Jahren meist gefürchteten Drogenkartells Mexikos: Zeta.  Schrumpft das vormals mächtige Zeta-Kartell auch weiter, an seinen radikalen Methoden hat sich nichts geändert. Gegründet von ehemaligen ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drogensynthese im Stadtzentrum: Kolumbien ist Marktführer im Kokainexport

Kolumbien ist der weltweit größte Kokainexporteur. Mittlerweile wird die Droge auch in Städten hergestellt. Kolumbien ist der weltweit größte Kokainexporteur. Mittlerweile wird die Droge auch in Städten hergestellt. | Bild (Ausschnitt): © Cheeese - Dreamstime

Bei der Herstellung von Kokain aus Kokablättern werden mitunter gefährliche Chemikalien verwendet. Diese sind teilweise hochgradig entflammbar und sollten nicht eingeatmet werden. Außerdem steigt in den Gebieten, in denen Drogen hergestellt werden, durch die erhöhte Kartellpräsenz auch die Kriminalität. Bisher wurden Kokain und synthetische Drogen nur in ländlichen Regionen Kolumbiens produziert. In jüngster Zeit konnten ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischenbilanz im mexikanischen „War on Drugs“: steigende Mordrate trotz des Rückzugs von Kartellen

Das mexikanische Militär kämpft gemeinsam mit der Polizei gegen das organisierte Verbrechen. Die Zivielbevölkerung steht dem "War on Drugs" mit gemischten Gefühlen gegenüber. Das mexikanische Militär kämpft an der Seite der Polizei gegen das organisierte Verbrechen | Bild (Ausschnitt): © Eneas De Troya [CC BY 2.0]  - Flickr

Vergangene Woche wurden im mexikanischen Bundesstaat Guerrero innerhalb von zwölf Stunden acht Morde gemeldet. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Kriminalität in dem Land  zunimmt. Dabei bekämpft die mexikanische Regierung Drogenhandel und organisiertes Verbrechen hartnäckiger denn je. Einer US-amerikanischen Studie zufolge zeichnen sich sogar zumindest Teilerfolge ab. Leider hat das lateinamerikanische Land auch ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Präsenz des Drogenhandels nimmt in der Karibik zu

  Bild (Ausschnitt): © stuhillphotography [CC BY-NC 2.0]  - Flickr

Der Drogenhandel hat in den letzten Jahren in der karibischen Region, vor allem in Puerto Rico und in Costa Rica, zugenommen. Aufgrund der Maßnahmen der Regierung gegen das Drogenschmuggeln an der mexikanischen und nordamerikanischen Grenze ist Puerto Rico die beste Alternative für das Schmuggeln geworden. Laut der Drug Enforcement Administrarion (DEA) werden ungefähr 70 Prozent ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Honduras im Kampf gegen Korruption: die Richtung stimmt, der Weg ist noch weit

  Bild (Ausschnitt): © PBS NewsHour [CC BY-NC 2.0]  - Flickr

Honduras ist seit langem eines der wichtigsten Transitländer für Drogenschmuggel in die USA. Illegaler Drogenhandel und radikale Gangs machen Honduras zu einem der gewaltvollsten Länder überhaupt. Zwischen 2011 und 2013 wurden dort mindestens 21.033 Menschen umgebracht. Das sind durchschnittlich 19 Morde am Tag. Korruption in den eigenen Reihen erschwert das Vorgehen von Polizei und Regierung ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Totoaba-Schmuggel: ein profitreiches und risikoarmes Geschäft für Drogenkartelle

  Bild (Ausschnitt): ©  NOAA Fisheries West Coast [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr

„Jede Spezies die wir verlieren ist ein Hieb gegen das fragile Ökosystem das das Leben auf diesem Planeten ermöglicht.“, sagt Dan Villa, Mitarbeiter der Non-Profit-Organisation „Sea Sheperd Conservation Society“, „Jeder neue Atemzug kommt aus dem Ozean. Und wenn der Ozean stirbt, sterben wir.“ Durch Drogenschmuggel und Erpressung setzt das organisierte Verbrechen den Bewohnern Lateinamerikas zu. ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar