Afghanistan: Den Bauern bleibt nur noch das Heroin

Bauern beim Schlafmohnanbau  Bild (Ausschnitt): ©  Defence Images [CC BY-NC 2.0]  - flickr Alleine in Deutschland gibt es derzeit rund 57.000 Heroinkonsumenten, die jährlich bis zu 52 Tonnen der illegalen Droge verbrauchen. Davon ist in naher Zukunft nicht abzusehen, denn innerhalb des letzten Jahres ist die Quote der Erstkonsumenten erneut um 14,6 Prozent gestiegen. Diese enorme Nachfrage lässt die Produktion in Afghanistan drastisch steigen.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mexiko: Drogenkrieg vertreibt Hollywood Stars – hunderte Menschen werden arbeitslos

Soldaten am Strand in Mexiko  Bild (Ausschnitt): ©  zanzibar [CC BY-NC 2.0]  - flickr Einst haben sich am Strand von Acapulco die berühmten Hollywoodstars gesonnt – heute werden hier täglich rund zehn Menschen ermordet. Die Touristenstadt an der mexikanischen Pazifikküste ist gegenwärtig die viertgefährlichste Stadt der Welt. Begonnen hat alles mit der Konkurrenz der Drogenhändler. Heute haben sich mächtige Kartelle herausgebildet, die mit ihren blutigen Kriegen um Drogen eine Schreckensherrschaft leiten. Das Problem: Die Regierung und der Staat handeln kaum.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Peru: Der „Leuchtende Pfad“ breitet sich wieder aus – Forderungen nach neuen Anti-Drogen-Maßnahmen werden laut

  Bild (Ausschnitt): ©  Miguel Vera León [CC BY 2.0]  - Flickr Forderungen nach einer neuen Anti-Drogen-Offensive in Peru werden laut. Carlos Tubino, Abgeordneter der Region Ucayali und Vizepräsident der Verteidigungs- und Anti-Drogen-Kommission im Kongress forderte vom Parlament, eine stärkere Präsenz des Militärs und der Polizei in nur unzureichend kontrollierten Bereichen des Landes auszubauen. Der Apell folgt einer vermutlichen Ausbreitung der Rebellenorganisation „Leuchtender Pfad“ (Sendero Luminoso) aus ihrer Hochburg im VRAEM (wird im Wörterbuch eingefügt) in den Distrikt Masisea in Tubinos Wahlkreis Ucayali. Die neue Fraktion soll zwischen 130 und 150 Kämpfer umfassen und vom obersten Kommandeur Víctor Quispe Palomino, alias "Comrade José, persönlich angeführt werden.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kolumbien: Frieden mit der FARC – Ist das Land bereit?

Demonstration gegen FARC  Bild (Ausschnitt): ©  Camilo Rueda López [CC BY-ND 2.0]  - flickr Das Ende des Bürgerkriegs in Kolumbien rückt in greifbare Nähe. Die kolumbianische Regierung und die FARC-Rebellen haben sich auf Kuba auf einen schrittweisen Friedensplan verständigt. Dieser soll den blutigen Konflikt beenden, der das Land seit über 50 Jahren heimsucht. Doch über 200.000 Opfer und Millionen von Flüchtlingen haben Kolumbien tief gespalten.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bolivien: Dritt größter Kokain-Produzent hat die Situation mit legalen Koka-Blättern voll im Griff

Cocatee  Bild (Ausschnitt): © Riopatuca - Dreamstime.com

In Bolivien haben Polizisten vor zwei Wochen acht Tonnen Kokain auf einem Truck beschlagnahmt. Für den weltweit dritt größten Kokain-Hersteller ist dies ein enormer Triumph. Die Lieferung wurde in der Nähe der Grenze zu Nordchile sichergestellt und sollte vermutlich über Honduras in die USA erfolgen. Der geschätzte Wert der Fracht betrug 350 Millionen US Dollar. ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kolumbien: Geld aus Drogenverkauf finanziert illegalen Goldabbau – mit fatalen Folgen für die Umwelt

Goldmine  Bild (Ausschnitt): © Tomas1111 - Dreamstime.com Mit dem Geld, das die Drogenkartelle im Laufe der letzten Jahre durch den Anbau von Koka und der Verarbeitung zu Kokain eingenommen haben, wird nun illegaler Goldabbau finanziert. Einem Bericht der kolumbianischen Menschenrechtsorganisation Defensoría del Pueblo zufolge wurden alleine im letzten Jahr 90 Maschinen eines Drogenkartells in illegalen Goldminen in Kolumbien sichergestellt. Diese Maschinen betrugen einen geschätzten Wert von 5,7 Millionen US-Dollar. Allgemein werden Koka und Gold meistens von den gleichen Gruppen organisierten Verbrechens hergestellt und je nach Nachfrage und Profitabilität produziert. Allerdings verlagern sie ihr Geschäft immer mehr auf den illegalen Goldabbau, der jedoch katastrophale Auswirkungen auf die Umwelt hat.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Philippinen: „Menschenrechte sind mir egal.“ – Tote, Lynchjustiz und Verhaftungen: Präsident Dutertes Kampf gegen die Drogen

  Bild (Ausschnitt): © Davao Today [CC BY-ND 2.0]  - Flickr

Der Präsident der Philippinen Rodrigo Duterte sorgt mit seinem radikalen Kampf gegen die Drogenprobleme des Landes wieder für Schlagzeilen. Am vergangenen Sonntag veröffentlichte er die Namen von über 160 Staatsbediensteten, die vermeintlich Kontakte zur philippinischen Drogenmafia aufweisen sollen. Ihnen soll eine Frist von 24 Stunden gestattet worden sein, sich den Behörden zu ergeben. Sollten sie ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rios Favelas vor Olympia: Willkommen in der Hölle

  Bild (Ausschnitt): © Chris Jones [CC BY-NC 2.0]  - Flickr Den Favelas droht mit Olympia ein Rückfall in alte Zeiten, in denen sich Drogenbanden und Sicherheitskräfte einen erbitterten und blutigen Kampf lieferten.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Korruption und Drogenhandel – US-Behörden eröffnen Verfahren gegen hohe Ex-Beamte Venezuelas

  Bild (Ausschnitt): ©  Surrey County Council News [CC BY-ND 2.0]  - Flickr

Die US-amerikanische Gerichtsbarkeit hat heute die Verfahren gegen zwei ehemalige venezolanische Beamte eröffnet. Angeklagt sind der vormalige Direktor der Anti-Drogen-Behörde Venezuelas Nestor Luis Reverol Torres und sein Vizedirektor Edylberto Jose Molina. Beiden wird vorgeworfen, zwischen den Jahren 2008 und 2010 Bestechungsgelder angenommen und daraufhin den Kokainschmuggel durch das Land geduldet zu haben. Dabei sollen sie ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drogenstaat Indonesien: Hinrichtung vier weiterer „Drogenverbrecher“

Indonesien ist einer von 33 Staaten, in denen Menschen wegen Drogendelikten hingerichtet werden können. Indonesien ist einer von 33 Staaten, in denen Menschen wegen Drogendelikten hingerichtet werden können. | Bild (Ausschnitt): © greg johnson [CC BY-NC-ND 2.0]  - Flickr

Vor wenigen Stunden sind in Indonesien vier verurteilte Drogenkriminelle von einem Erschießungskommando hingerichtet worden. Die Exekution weiterer zehn Gefangener steht kurz bevor. Indonesien ist eines von 33 Ländern, dass Drogenverbrechen mit der Todesstrafe ahndet. Dieses Strafmaß wird nicht nur von zahlreichen Menschenrechtsorganisationen verurteilt, es verstößt auch gegen das Völkerrecht.

Indonesien kann seine Außengrenzen als Inselstaat ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar