Heroinproduktion nun auch in Indien

Gemäß der indischen Drogenbehörde NCB (Narcotis Control Bureau) gibt es mittlerweile Heroinproduktion in Manipur. Dabei handelt es sich um einen indischen Bundesstaat, der im Osten an Myanmar angrenzt und somit nicht weit entfernt vom berühmt-berüchtigten Goldenen Dreieck liegt. Dies bedeutet eine weitere Bedrohung im weltweiten Kampf gegen die Drogenwirtschaft und stellt die indischen Behörden vor zusätzliche Herausforderungen. „Durch das Aufkommen dieser neuen Produktionsstätten ist der Preis für Heroin auf dem lokalen Markt gefallen und hat zu einer ansteigenden Zahl von Drogensüchtigen geführt,“ so das NCB. Neben Heroin wird auch Opium in den neuen Produktionsstätten hergestellt. Berichten zufolge werden die Drogenlabore von Drogenbaronen aus China, Myanmar und Nepal finanziert.

Quelle: Artikel auf EPao.net (nicht mehr verfügbar)

Über christian / earthlink

Projektmitarbeiter, zuständig für die Entwicklung und Durchführung von Projekten bzw. Kampagnen, Fundraising, Einarbeitung und Betreuung von Praktikanten und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Aktuelle Projekte: Aktiv gegen Kinderarbeit, Drogen Macht Welt Schmerz, Fluchtgrund
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.