Lösungsansätze im Kampf gegen Crystal Meth

Immer mehr Amphetamine aus China werden durch Taiwan geschmuggelt. | Bild: © U.S. DHS - Wikimedia Commons

Deutschland kämpft noch immer mit der Droge Crystal Meth. Besonders die im tschechischen Grenzbereich liegenden Städte Bayreuth, Leipzig und Dresden sind stark betroffen. Dort wird die Droge auf Schulhöfen und Partys gedealt, Suchtkliniken sind überfüllt. Ein regelrechter Drogentourismus in Richtung Tschechien ist zu verzeichnen. Sascha Milin, Wissenschaftler am Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf meint, Crystal werde sich bundesweit etablieren.1

Zehn Tonnen werden jährlich in Tschechien und Polen von vietnamesischen Drogenkartellen produziert. Doch nur um die zwölf Kilogramm Crystal Meth werden jährlich von Bayerns Drogenfahndern konfisziert. Dies lässt auf viel im Umlauf befindlichen, nicht verfolgbaren Stoff rückschließen. Jährlich zählt man 20 Drogentote und 3.000 aufgedeckte Drogenfälle.2

Jüngst setzt die deutsche Politik auf eine Kooperation mit Tschechien. Am vergangenen Freitag verschärften der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und sein tschechischer Amtskollege Milan Chovanec (ČSSD) in Nürnberg bisherige Vereinbarungen. Es sei wichtig, „Drogenlabore, Händlerringe und Schmugglerrouten im Grenzgebiet aufzudecken“, erklärten die Politiker. Dafür werden gemischte Fahndungsteams und Grenzbeamte eingesetzt. Zudem stehen benachbarte Dienststellen fortwährend in Kontakt; Gemeinsame Razzien und Streifengänge auf beiden Seiten der Grenze sind an der Tagesordnung.3

Vor allem vietnamesische Banden auf Asia-Märkten in Tschechien produzieren das Rauschgift extrem billig. Ein Gramm Crystal reicht für zehn Vollräusche und wird für bis zu 120 Euro verkauft. Die hohe Gewinnmarge macht das Geschäft mit Crystal so attraktiv.1 Innenminister Chovanec betonte, Kripobeamte aus Vietnam sollten der tschechischen Regierung Erkenntnisse verschaffen, wie diese organisierte Kriminalität funktioniert. Ein Ansatz wäre es, Vietnamesen, die straffällig wurden, zur Abschreckung in Gefängnisse in ihre Heimat abzuschieben. Doch mit Vietnam sei bisher keine Kooperation geglückt, so Chovanec.3

Eine weitere derzeit verfolgte Gegenmaßnahme ist es, die Prävention an den Schulen zu verstärken. Dort müsste jedes halbe Jahr eine große Drogenaufklärungsveranstaltung stattfinden, meint SPD-Abgeordnete Peter Paul Gantzer. Überhaupt sei eine massive Aufstockung der staatlichen Mittel für Präventionsmaßnahmen zu fordern, so Grünen-Abgeordnete Katharina Schulze. Ihrer Meinung nach sei die jährliche 55.000 Euro-Förderung beispielsweise der Crystal-Meth-Hotline für Eltern süchtiger Jugendlicher viel zu niedrig. Für Frühjahr nächsten Jahres planen Bayern und Tschechien eine gemeinsame Warnbroschüre.4

Es bleibt zu hoffen, dass die Aufklärungsarbeit gelingt.

  1. welt.de: Forscher warnt vor Crystal Meth – Zuletzt aufgerufen am 23.10.15 [] []
  2. br.de: Crystal Meth Landtag – Zuletzt aufgerufen am 23.10.15 – Link nicht mehr verfügbar []
  3. pragerzeitung.cz: Kampf gegen Crystal Meth – nicht mehr verfügbar [] []
  4. br.de: Crystal Meth Landtag – Zuletzt aufgerufen am 23.10.15 []

Über N. / earthlink

Hallo, ich hoffe meinen kleinen Beitrag zur Veränderung der Welt beisteuern zu können. Ich liebe kleine Marienkäferchen über alles :)
Dieser Beitrag wurde unter Nationales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.