Soziale Folgen der Drogenwirtschaft

Kriminalität und Gewalt

Kriminalität und Gewalt
Unschuldige Bauern werden in den schmutzigen Drogenkrieg gezogen (c) Venelinpetkov | Dreamstime.com In Boomzeiten der Kokaproduktion erfüllte sich für einige Kleinbauern und Migranten der Traum vom schnellen Geld. Dabei geraten sie jedoch immer wieder ins Visier der Drogenfahndung und Eradikation. Sie werden in ein Ausbeutungs- und Gewaltverhältnis zu kriminellen Organisationen des Drogenhandels verstrickt, das in … weiterlesen >>

Armut

Armut
Drogenbauern sind nicht reich, sie gehören zu den Ärmsten der Armen (c) Djembe | Dreamstime.com Ein Großteil des durch den Drogenverkauf erzielten Gewinns bleibt den “Drogenbossen” am Ende der Wertschöpfungskette vorbehalten. Obwohl die Haushalte, die an der Drogenproduktion beteiligt sind, allgemein als wohlhabend gelten, ist diese Annahme in den meisten Fällen falsch. Die Anbaugebiete sind … weiterlesen >>

Gesundheitsgefährdung

Gesundheitsgefährdung
Verbreitung von AIDS durch gemeinsames Spritzbesteck (c) Romastudio | Dreamstime.com Neben den hinlänglich bekannten gesundheitlichen Risiken des Drogenkonsums hat sich mittlerweile eine neue Problematik ergeben: Die WHO geht davon aus, dass rund 40% der weltweiten AIDS-Fälle auf den gemeinsamen Gebrauch von Nadeln zur Injektion von Drogen zurückzuführen sind. Die Verbreitung findet vor allem in Entwicklungs- … weiterlesen >>

Migration und Vertreibung

Migration und Vertreibung
Der Wegfall des Drogenanbaus zwingt Bauern zum Abwandern in die Städte (c) Ulita | Dreamstime.com Ein weiteres Problem, das durch die Abhängigkeit vom Drogenanbau entsteht, wird beispielsweise in der bolivianischen Provinz Chapara sichtbar. Für viele Bauern stellt der Anbau von Kokablatt dort die Lebensgrundlage dar. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, liegt den Bauern … weiterlesen >>

Soziale Konflikte

Soziale Konflikte
Unruhen in Bolivien (c) Jkraft5 | Dreamstime.com Als die Vereinigten Staaten in Bolivien ihr sogenanntes Eradikationsprogramm initiierten, konnte die bolivianische Regierung zeitweise nicht mehr mit der Entwicklung sinnvoller Alternativen mithalten. Es kam immer wieder zu heftigen sozialen Konflikten mit Protesten und Straßenblockaden, die das wirtschaftliche Leben zum Erliegen brachten. Das Problem wiegt in Bolivien besonders … weiterlesen >>

Gefährdung der indigenen Bevölkerung

Gefährdung der indigenen Bevölkerung
Die Drogenproduzenten vertreiben Indigene aus ihrer Heimat (c) Deb22 | Dreamstime.com In vielen Drogenanbaugebieten werden indigene Bevölkerungsgruppen gezwungen, ihr Land zu verlassen bzw. für den Drogenanbau zur Verfügung zu stellen. Oftmals werden sie im Zuge dessen Opfer von Gewalt. Dies ist besonders schwerwiegend, da diese Gebiete bzw. Erde für diese Menschen ihre spirituellen Bezüge, ihr … weiterlesen >>

Familie und Bildung

Familie und Bildung
Der Zugang zu Bildung wird maßgeblich beeinflusst In den Gebieten, in denen Drogen angebaut werden, leiden die beteiligten Familien. Die kriminelle Energie und Gewalt, die dort entsteht, verhindert ein friedliches Zusammenleben und somit auch den Zugang zu staatlichen Gesundheits- und Bildungssystemen. Die Kinder werden vernachlässigt, die Familien verschulden sich und auch die Schulgebühren können irgendwann … weiterlesen >>

Entstehung einer Narco-Popkultur

Entstehung einer Narco-Popkultur
Gruppe Mariachi In Mexiko bildet sich eine Kultur, in der die Mitglieder von Kartellen als Helden gefeiert und verehrt werden. Obwohl die Kartelle hauptverantwortlich für das extreme Maß an Gewalt im Land sind, gibt es vor allem junge Menschen, die am Dasein eines Mitglieds Gefallen finden. Der Reichtum, die Unantastbarkeit, die Furcht , die ein … weiterlesen >>

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>