Schlagwort-Archive: Marokko

Marokko entwickelt sich zum Transitstaat für Kokain nach Europa

 Symboldbild | Bild (Ausschnitt): ©  The National Crime Agency [CC BY 2.0]  - flickr 14 Kilometer liegen an der engsten Stelle zwischen Afrika und Europa- und trennen damit Spanien von Marokko, einem der größten Haschischproduzenten der Welt. Sowohl sein Status als Produktions- aber auch als Transitstaat nimmt immer weiter zu. Der Drogenvertrieb stellt ein immenses Problem für das nordafrikanische Königreich dar. Sowohl der Rauschgifthandel als auch die Abhängigkeit der Bevölkerung ist in den letzten Jahren weiter angestiegen. Viele Menschen sind süchtig, besonders in größeren Städten.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Marokko: Traditioneller Haschischanbau hemmt entwicklungspolitischen Fortschritt

 Haschisch - auch "morrocan chocolate" genannt. | Bild (Ausschnitt): © Steffen Geyer [CC BY-NC 2.0]  - flickr Schon seit langer Zeit ist das Verhältnis und politische Klima zwischen dem Königreich Marokko und seinem Nachbarstaat Algerien äußerst schlecht. Aufgrund des permanenten Konflikts um das Gebiet der Westsahara ist die Grenze der beiden Staaten seit 1994 komplett geschlossen und ihre Beziehung über die letzten Jahrzehnte hinweg geprägt durch Provokationen, falschen Anschuldigen und Missgunst geprägt.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Afrika: Vom Umschlagplatz zum Absatzmarkt?

 In Albanien wurden vor einigen Tagen 613 Kilogramm Kokain beschlagnahmt | Bild (Ausschnitt): "Cocain" ©  Marco Verch [CC BY 2.0]  - flickr

541 Kilogramm Kokain beschlagnahmte Marokkos Bundespolizei Mitte Februar im Hafen von Casablanca. Der Drogenfund in Marokko zeigt erneut, wie wichtig der afrikanische Kontinent als Umschlagplatz für den internationalen Drogenschmuggel geworden ist. Ob das aus Südamerika stammende Kokain für den europäischen Markt bestimmt war, ist noch unklar.

Unabhängig davon ist Afrika aufgrund seiner geographischen Lage, direkt ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Marokko versorgt 70 Prozent des europäischen Cannabismarktes

Haschisch Haschisch - auch morrocan chocolate genannt. | Bild (Ausschnitt): © Mjpresson [CC BY-SA 3.0]  - Wikipedia In Marokko wird vor allem im Rif-Gebirge Hanf angebaut, das liegt im Norden des Landes. Etwa 800 000 Menschen leben von der Cannabis Produktion, obwohl diese illegal ist. Dennoch ist der Anbau so lukrativ, dass ganze Großfamilien sich davon ernähren können. Früher haben die Bauern andere Lebensmittel wie Weizen kultiviert. Das Leben war allerdings für sie sehr schwer. Sie hatten keine Häuser oder Schuhe. Heutzutage wird in der Bergregion viel gebaut. Es gibt Strom und viele besitzen auch ein Auto. Für sie bedeutet die Cannabisproduktion Wohlstand. Die Blätter und das Harz der Hanfpflanze, aus dem Haschisch gewonnen wird, können teuer verkauft werden.
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Marihuana-Anbau in Marokko bald legal?

  Bild (Ausschnitt): © Vladwitty - Dreamstime

Nach der Legalisierung des Verkaufs von Marihuana zu Beginn dieses Jahres im US Bundesstaat Colorado und Ende August in Uruguay, kamen vielerorts Bewegungen auf, um die Rechtslage zu diesem Thema neu zu untersuchen.

Auch in Marokko werden Stimmen zur Legalisierung des Marihuanaanbaus lauter. So arbeitet die Partei der Authentizität und Modernität, zusammen mit der Partei ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Diplomatischer Fauxpas im Mittelmeer: Marokkanischer König gerät in Drogenkontrolle

  Bild (Ausschnitt): © Tsui - Wikimedia Commons

Die traditonell eher guten Beziehungen zwischen dem Königreich Marokko und Spanien wurden in der vergangenen Woche auf die Probe gestellt. Bei einer Standardpatrouille der spanischen Drogenkontrolleure auf dem Mittelmeer störten sie einen ungewöhnlichen Verdächtigen auf einer Segeltour:

Um von den spanischen Ermittlern erkannt zu werden, musste der junge König Mohammed VI, der im Jahr 1999 ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein, Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Süchtig: Studie zu Kenias Straßenkindern

Flag of Kenya  Bild (Ausschnitt): © Public Domain - Wikimedia Commons

Eine Studie der Moi University in Eldoret (Kenia) in Zusammenarbeit mit der Indiana University in Indianapolis und der University of Toronto beschäftigt sich erstmals genauer mit dem Drogenkonsum von Straßenkindern in Afrika. In Eldoret, der viertgrößten Stadt Kenias, haben rund 75% der Straßenkinder Erfahrungen mit Drogen. Am beliebtesten ist neben Alkohol, Zigaretten, Maraa und Marihuana ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Süchtig: Studie zu Kenias Straßenkindern

Erkenntnisse des Weltdrogenberichts 2013 – Teil 1: Weltweite Drogenproduktion

  Bild (Ausschnitt): © n.v. -

Wie immer ist auch dieses Jahr der Weltdrogenbericht am 26. Juni, dem Internationalen Anti-Drogen-Tag, veröffentlicht worden. Und auch dieses Jahr hält das umfangreiche Dossier eine Vielzahl an neuen Erkenntnissen und Informationen bereit.

Diese sollen in den kommenden Tagen auf Drogen Macht Welt Schmerz zusammengefasst werden. Im ersten Teil widmen wir uns der Drogenproduktion.

Kokain

Neue ... weiterlesen >>
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erkenntnisse des Weltdrogenberichts 2013 – Teil 1: Weltweite Drogenproduktion

Algerien: Nordafrikas Drehscheibe für Drogenhandel

Algerien ist zentrales Transitland und Umschlagplatz für Drogenhandel in Nordafrika. Das aus Marokko stammende Cannabis, insbesondere Haschisch, stellt einen Großteil der durch Algerien geschmuggelten Drogen dar. Zudem steigt auch die Menge an Kokain aus Lateinamerika stetig.

Zu diesem Ergebnis kommt der Jahresbericht des Internationalen Suchtstoffkontrollrats (OICS). Der Bericht lobt zum einen die Bemühungen der algerischen ... weiterlesen >>

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare