Kokain wird an brasilianischen Autobahnen mit Kreditkarte bezahlt

Bild: © n.v. -

Eine Fernsehgruppe, die für die brasilianische Sendung „Fantástico“ die Situation an den Autobahnen ermitteln und filmen wollte,  ist mit einem LKW ca. 9700 Kilometer durch Brasilien gefahren. Das Resultat waren Bilder von Prostitution, Korruption und Drogenhandel. Am erstaunlichsten war das Angebot eines Mitarbeiters einer Tankstelle in Santa Catarina an der Autobahn BR-101, das von ihm zu erhaltende Kokain mit Kreditkarte zu bezahlen. Der Produzent, der sich als ein Helfer vom Fahrer ausgab, behauptete, sich für sein Angebot zu interessieren, musste jedoch noch Bargeld holen. Nicht nötig, an dieser Tankstelle könne auch Kokain mit Kreditkarte bezahlt werden!

Link zum Artikel (portugiesisch)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.