Ungarn: Drogenlabor abgebrannt!

Bild: © n.v. -

Nachdem am 24.05.2011 ein Gebäude Feuer fing, alarmierten Nachbarn die Feuerwehr und Polizei. Sie sagten aus, dass kurz zuvor drei Personen ziemlich eilig das Gebäude verlassen hatten. Die Untersuchung der Polizei ergab, dass es auf jeden Fall ein Drogenlabor war, welches in Brand geraten war. Es wurden 16 Säcke industrielles Mohn-Mahlgut, mehrere Hundert Liter Verdünner, verschiedene Materialien und Werkzeuge zur Drogenherstellung  und 11 Gasflaschen gesichert. Außerdem wurden noch 25 kg pflanzliches Material und halb fertiges Opium gefunden, aus welchem man, in weiteren Verfahren, Heroin hätte herstellen können. Noch in derselben Nacht wurden die drei Männer festgenommen. Bei einem von ihnen fand man 1 Millionen Ungarische Forint (ca 3.700 Euro).

Quelle: Artikel auf Police.hu (nicht mehr verfügbar)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.