Thailands Polizei vernichtet mehr als drei Tonnen Drogen

Bild: © n.v. - Wikipedia

Zum Anlass des Tages gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel präsentierte die Polizei in Thailand der Öffentlichkeit eine große Menge an konfiszierten Drogen.
Bei den Rauschgiften handelte es sich mit 3,1t an Methamphetaminen in Pillen und Kristallform vorwiegend um synthetische Drogen.1

Dies spiegelte auch der vor kurzem erschienene Drogenbericht der UN-Behörde für Drogen- und Verbrechensbekämpfung wider. In diesem heißt es, dass der allgemeine Drogenkonsum auf der Welt zwar stabil geblieben sei, auffallend sei jedoch, dass erstmals mehr Designerdrogen als herkömmliche Substanzen wie Mariuhana, Heroin oder Kokain konsumiert wurden. Insgesamt sei die Zahl der psychoaktiven Substanzen im Zeitraum 2009-2012 von 166 auf 251 gestiegen.2

Da es bisweilen dauern kann, bis eine Substanz unter das Betäubungsmittelschutzgesetz fällt, bedienen sich die Produzenten dieser Grauzone und mischen immer wieder neue Drogenrezepte. Diese werden dann oft als vermeintliche Badesalze oder Räuchermittel legal zum Verkauf angeboten und sind durch ihre unbekannten Inhalte bei Konsum extrem gefährlich.3

Zurück nach Thailand: Die Polizei teilte mit, man habe die sichergestellten Drogen ordnungsgemäß bei 850°C vernichtet. Das Land ist also um einige Tonnen Gift sauberer, doch diese Mengen sind wohl kaum mehr als der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.

  1. The Puket News: B10bn drugs bonfire in Ayutthaya; Artikel vom 26.06.2013 []
  2. Designerdrogen überschwemmen den Markt, Spiegel-Online, aufgerufen am 26.06.2013 []
  3. Auf dem Horrortrip durch Badesalz, Spiegel-Online, aufgerufen am 26.06.2013 []

Über Sebastian1 / earthlink

Ich studiere im 3. Semester Politikwissenschaft und Geschichte an der LMU. Meine Tätigkeiten sind Recherche zu Kinderarbeit und Drogenpolitik. Des Weiteren helfe ich die Daten auf der Internetseite zu aktualisieren.
Dieser Beitrag wurde unter Internationales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.